[FOSSGIS-Talk] SRTM 3.0 (30m Grid) vom Nov.14?

classic Classic list List threaded Threaded
9 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

[FOSSGIS-Talk] SRTM 3.0 (30m Grid) vom Nov.14?

Stefan Keller
Im November kam diese Nachricht von USGS zum SRTM Version 3.0 mit 30m Grid [1]:

"On November 20, 2014, the LP DAAC released additional tiles in the
NASA SRTM Version 3.0 Global 1 arc second dataset (SRTMGL1), to
include coverage over Europe, North America, and South America. This
coincides with the newly processed areas released by the USGS on
November 17th, 2014, available through EarthExplorer."

Hat jemand Erfahrung mit dem Download (D-A-CH-Gebiet) über die
verschiedenen Portale?

-S.

[1] https://lpdaac.usgs.gov/about/nasa_shuttle_radar_topography_mission_srtm_version_30_global_1_arc_second_data_released_over
--
....................................................................
FOSSGIS 2015, Die Konferenz für Open Source GIS mit OpenData und
OpenStreetMap in Münster!
11.-13. März 2015 im Schloss der Universität Münster
http://www.fossgis.de/konferenz/2015/

FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
GIS-Bereich und Freier Geodaten!
http://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV

____________________________________________________________________
FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
[hidden email]
https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [FOSSGIS-Talk] SRTM 3.0 (30m Grid) vom Nov.14?

Christoph Hormann
On Wednesday 14 January 2015, Stefan Keller wrote:

> Im November kam diese Nachricht von USGS zum SRTM Version 3.0 mit 30m
> Grid [1]:
>
> "On November 20, 2014, the LP DAAC released additional tiles in the
> NASA SRTM Version 3.0 Global 1 arc second dataset (SRTMGL1), to
> include coverage over Europe, North America, and South America. This
> coincides with the newly processed areas released by the USGS on
> November 17th, 2014, available through EarthExplorer."
>
> Hat jemand Erfahrung mit dem Download (D-A-CH-Gebiet) über die
> verschiedenen Portale?

EarthExplorer ist eigentlich recht einfach und selbsterklärend, wenn man
dort einen Account hat und angemeldet ist, kann man auch über

http://www.imagico.de/map/demsearch.php

eine Linkliste erzeugen und per Download-Manager herunterladen (Asien
und Australien fehlen dort noch - muss ich noch aktualisieren).

Die Lückenfüllung scheint auch in Europa uneinheitlich und von
fragwürdiger Qualität zu sein - siehe

http://www.imagico.de/map/srtm1_de.php

Grüße,

--
Christoph Hormann
http://www.imagico.de/
--
....................................................................
FOSSGIS 2015, Die Konferenz für Open Source GIS mit OpenData und
OpenStreetMap in Münster!
11.-13. März 2015 im Schloss der Universität Münster
http://www.fossgis.de/konferenz/2015/

FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
GIS-Bereich und Freier Geodaten!
http://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV

____________________________________________________________________
FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
[hidden email]
https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [FOSSGIS-Talk] SRTM 3.0 (30m Grid) vom Nov.14?

Markus Neteler
2015-01-14 13:18 GMT+01:00 Christoph Hormann <[hidden email]>:
...
> Die Lückenfüllung scheint auch in Europa uneinheitlich und von
> fragwürdiger Qualität zu sein - siehe
>
> http://www.imagico.de/map/srtm1_de.php

Hallo Christoph,

habt Ihr die SRTM Daten auch mit dem neuen EU DEM verglichen?
(http://courses.neteler.org/eu-dem-new-digital-surface-model-at-25m/)

Danke,
Markus
--
....................................................................
FOSSGIS 2015, Die Konferenz für Open Source GIS mit OpenData und
OpenStreetMap in Münster!
11.-13. März 2015 im Schloss der Universität Münster
http://www.fossgis.de/konferenz/2015/

FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
GIS-Bereich und Freier Geodaten!
http://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV

____________________________________________________________________
FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
[hidden email]
https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [FOSSGIS-Talk] SRTM 3.0 (30m Grid) vom Nov.14?

Christoph Hormann
On Wednesday 14 January 2015, Markus Neteler wrote:
>
> habt Ihr die SRTM Daten auch mit dem neuen EU DEM verglichen?
> (http://courses.neteler.org/eu-dem-new-digital-surface-model-at-25m/)

Ich hab in dieses EU-DEM nur mal kurz reingeschaut und dann - weil nicht
wirklich nützlich - nicht mehr weiter beachtet.

Das ist - wenn ich das mal so salopp ausdrücken darf - ein billiger
Verschnitt von 3-Sekunden-SRTM und ASTER GDEM mit EU-Aufkleber drauf.  
Dass die das so unter EU-Label bewerben ohne rot zu werden ist schon
beachtlich.  Und dann noch zu fordern, dass man bei Verwendung
dazuschreibt "Produced using Copernicus data and information funded by
the European Union"...

Ich hab mich mit der Möglichkeit, die alten SRTM-Daten mit Hilfe von
ASTER-Daten zu verbessern auch mal kurz beschäftigt.  Damit das zu
guten Ergebnissen führt, ist aber deutlich mehr Aufwand nötig, als die
getrieben haben, denn die ASTER-Daten sind von sehr variabler Qualität
und nur dort, wo sie gut sind, macht es Sinn, sie als Quelle
heranzuziehen.

Wenn man mal schnell irgendwelche Höhendaten für Europa braucht und
Qualität keine Rolle spielt, ist das vermutlich eine durchaus
praktische Quelle (man beachte jedoch die Attribution-Anforderungen,
siehe oben).  Mit ein bisschen mehr Überlegungen lässt sich auf Basis
der vorhandenen offenen Quellen jedoch deutlich mehr herausholen.

--
Christoph Hormann
http://www.imagico.de/
--
....................................................................
FOSSGIS 2015, Die Konferenz für Open Source GIS mit OpenData und
OpenStreetMap in Münster!
11.-13. März 2015 im Schloss der Universität Münster
http://www.fossgis.de/konferenz/2015/

FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
GIS-Bereich und Freier Geodaten!
http://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV

____________________________________________________________________
FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
[hidden email]
https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [FOSSGIS-Talk] SRTM 3.0 (30m Grid) vom Nov.14?

Uwe Moldenhauer (privat)
Hallo Christoph,

ja - bei stichprobenartigen Vergleichen hatte auch ich festgestellt,
dass EU-DEM sich kaum von SRTM unterscheidet.

Dein letzter Satz hat mich neugierig gemacht. Könntest Du eventuell
schlagwortartig umreißen, an welche offenen Quellen Du da denkst und
grob skizzieren, auf welchem methodischen Wege das mit dem mehr
Rausholen funktionieren könnte?

Viele Grüße aus der Uckermark
Uwe

On 14.01.2015 17:57, Christoph Hormann wrote:

> On Wednesday 14 January 2015, Markus Neteler wrote:
>>
>> habt Ihr die SRTM Daten auch mit dem neuen EU DEM verglichen?
>> (http://courses.neteler.org/eu-dem-new-digital-surface-model-at-25m/)
>
> Ich hab in dieses EU-DEM nur mal kurz reingeschaut und dann - weil
> nicht
> wirklich nützlich - nicht mehr weiter beachtet.
>
> Das ist - wenn ich das mal so salopp ausdrücken darf - ein billiger
> Verschnitt von 3-Sekunden-SRTM und ASTER GDEM mit EU-Aufkleber drauf.
> Dass die das so unter EU-Label bewerben ohne rot zu werden ist schon
> beachtlich.  Und dann noch zu fordern, dass man bei Verwendung
> dazuschreibt "Produced using Copernicus data and information funded by
> the European Union"...
>
> Ich hab mich mit der Möglichkeit, die alten SRTM-Daten mit Hilfe von
> ASTER-Daten zu verbessern auch mal kurz beschäftigt.  Damit das zu
> guten Ergebnissen führt, ist aber deutlich mehr Aufwand nötig, als die
> getrieben haben, denn die ASTER-Daten sind von sehr variabler Qualität
> und nur dort, wo sie gut sind, macht es Sinn, sie als Quelle
> heranzuziehen.
>
> Wenn man mal schnell irgendwelche Höhendaten für Europa braucht und
> Qualität keine Rolle spielt, ist das vermutlich eine durchaus
> praktische Quelle (man beachte jedoch die Attribution-Anforderungen,
> siehe oben).  Mit ein bisschen mehr Überlegungen lässt sich auf Basis
> der vorhandenen offenen Quellen jedoch deutlich mehr herausholen.
>
> --
> Christoph Hormann
> http://www.imagico.de/
> --
> ....................................................................
> FOSSGIS 2015, Die Konferenz für Open Source GIS mit OpenData und
> OpenStreetMap in Münster!
> 11.-13. März 2015 im Schloss der Universität Münster
> http://www.fossgis.de/konferenz/2015/
>
> FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
> GIS-Bereich und Freier Geodaten!
> http://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV
>
> ____________________________________________________________________
> FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
> [hidden email]
> https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste
--
....................................................................
FOSSGIS 2015, Die Konferenz für Open Source GIS mit OpenData und
OpenStreetMap in Münster!
11.-13. März 2015 im Schloss der Universität Münster
http://www.fossgis.de/konferenz/2015/

FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
GIS-Bereich und Freier Geodaten!
http://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV

____________________________________________________________________
FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
[hidden email]
https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [FOSSGIS-Talk] SRTM 3.0 (30m Grid) vom Nov.14?

Christoph Hormann
On Friday 16 January 2015, [hidden email] wrote:
>
> ja - bei stichprobenartigen Vergleichen hatte auch ich festgestellt,
> dass EU-DEM sich kaum von SRTM unterscheidet.
>
> Dein letzter Satz hat mich neugierig gemacht. Könntest Du eventuell
> schlagwortartig umreißen, an welche offenen Quellen Du da denkst und
> grob skizzieren, auf welchem methodischen Wege das mit dem mehr
> Rausholen funktionieren könnte?

Nun - wie gesagt geht qualitativ auf Basis von SRTM und ASTER GDEM schon
deutlich mehr, wobei Qualität hier weniger Auflösung und mehr
Artefakt-Freiheit bedeutet.  Wie wichtig das ist hängt natürlich von
der Anwendung ab.  Und mit den höher aufgelösten SRTM-Daten ist das
weitgehend obsolet - wobei auch dort - siehe meine Analyse - noch
erhebliches Verbesserungspotential besteht.

Daneben gibt es mittlerweile auch eine vielzahl lokaler offener Quellen,
insbesondere in Nordeuropa.  Und auch andere Daten können viele
nützliche Informationen über das Relief liefern, näher erläutert zum
Beispiel unter:

http://www.imagico.de/map/dem_water_de.php
http://www.imagico.de/map/shape_from_shading_de.php
http://www.imagico.de/map/shape_from_shading2_de.php

Wer Bedarf in der Richtung hat - ich biete anwendungsbezogene
Datenverarbeitung in dem Bereich an:

http://services.imagico.de/relief.php?lang=de

Gibt übrigens im März in Münster auch einen Vortrag über Möglichkeiten
zur Verbesserung von Reliefdaten:

http://www.fossgis.de/konferenz/2015/programm/events/815.de.html

--
Christoph Hormann
http://www.imagico.de/
--
....................................................................
FOSSGIS 2015, Die Konferenz für Open Source GIS mit OpenData und
OpenStreetMap in Münster!
11.-13. März 2015 im Schloss der Universität Münster
http://www.fossgis.de/konferenz/2015/

FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
GIS-Bereich und Freier Geodaten!
http://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV

____________________________________________________________________
FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
[hidden email]
https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [FOSSGIS-Talk] SRTM 3.0 (30m Grid) vom Nov.14?

Uwe Moldenhauer (privat)
Vielen Dank für Deine weiterführenden Einschätzungen u.s.w. Christoph!

Das mit der Crowd-Sourcing-Idee (FOSSGIS-Programmpunkt) finde ich
interessant. Die 3 Fragen am Ende der Ankündigung weisen natürlich genau
in Richtung der Schwierigkeiten dabei.

Viele Grüße aus der Uckermark
Uwe

On 16.01.2015 15:58, Christoph Hormann wrote:

> On Friday 16 January 2015, [hidden email] wrote:
>> ja - bei stichprobenartigen Vergleichen hatte auch ich festgestellt,
>> dass EU-DEM sich kaum von SRTM unterscheidet.
>>
>> Dein letzter Satz hat mich neugierig gemacht. Könntest Du eventuell
>> schlagwortartig umreißen, an welche offenen Quellen Du da denkst und
>> grob skizzieren, auf welchem methodischen Wege das mit dem mehr
>> Rausholen funktionieren könnte?
> Nun - wie gesagt geht qualitativ auf Basis von SRTM und ASTER GDEM schon
> deutlich mehr, wobei Qualität hier weniger Auflösung und mehr
> Artefakt-Freiheit bedeutet.  Wie wichtig das ist hängt natürlich von
> der Anwendung ab.  Und mit den höher aufgelösten SRTM-Daten ist das
> weitgehend obsolet - wobei auch dort - siehe meine Analyse - noch
> erhebliches Verbesserungspotential besteht.
>
> Daneben gibt es mittlerweile auch eine vielzahl lokaler offener Quellen,
> insbesondere in Nordeuropa.  Und auch andere Daten können viele
> nützliche Informationen über das Relief liefern, näher erläutert zum
> Beispiel unter:
>
> http://www.imagico.de/map/dem_water_de.php
> http://www.imagico.de/map/shape_from_shading_de.php
> http://www.imagico.de/map/shape_from_shading2_de.php
>
> Wer Bedarf in der Richtung hat - ich biete anwendungsbezogene
> Datenverarbeitung in dem Bereich an:
>
> http://services.imagico.de/relief.php?lang=de
>
> Gibt übrigens im März in Münster auch einen Vortrag über Möglichkeiten
> zur Verbesserung von Reliefdaten:
>
> http://www.fossgis.de/konferenz/2015/programm/events/815.de.html
>

--
....................................................................
FOSSGIS 2015, Die Konferenz für Open Source GIS mit OpenData und
OpenStreetMap in Münster!
11.-13. März 2015 im Schloss der Universität Münster
http://www.fossgis.de/konferenz/2015/

FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
GIS-Bereich und Freier Geodaten!
http://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV

____________________________________________________________________
FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
[hidden email]
https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [FOSSGIS-Talk] SRTM 3.0 (30m Grid) vom Nov.14?

Lars Lingner-3
In reply to this post by Christoph Hormann
-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
Hash: SHA1

Hallo Christoph, Hallo DEM-Interessierte,

auch ich baue mir meine eigenen Ableitungen aus SRTM & Co. In diesem
Zusammenhang verfolge ich auch die Entwicklung der Tandem-X-Mission [1]

Zu meiner Verwunderung habe ich erst heute eine Projektseite gesehn
auf der Demo-Daten [2] angeboten werden.

Leider, leider muss man erst ein Formular [3] ausfüllen und die Lizenz
[4] abnicken. Ja und in die leeren Felder muss wirklich "N/A" rein...
Man bekommt dann einen Downloadlink zugesandt. Es gibt zwei Gebiete
zur Auswahl, d.h. zweimal Formular ausfüllen.

Man erhält ein GeoTiff als DEM sowie verschiedene Vorschaubilder für
DEM, HEM, COV,LSM,WAM, AMP

Es sieht echt gut aus, aber einen direkten Vergleich mit SRTM habe ich
nicht gemacht. Für Amerika habe ich noch nichts bei mir.

Ob und wann die globalen Daten veröffentlicht werden, steht noch nicht
fest. Hoffentlich kommt man dann einfacher heran.

Viele Grüße

Lars


[1] https://tandemx-science.dlr.de/
[2]
https://tandemx-science.dlr.de/cgi-bin/wcm.pl?page=DEM_Promotion_Start_Page
[3] https://tandemx-science.dlr.de/cgi-bin/wcm.pl

[4]
https://tandemx-science.dlr.de/pdfs/TDX-Sample-DEM-Evaluation_License.pdf


On 14.01.2015 17:57, Christoph Hormann wrote:

> On Wednesday 14 January 2015, Markus Neteler wrote:
>>
>> habt Ihr die SRTM Daten auch mit dem neuen EU DEM verglichen?
>> (http://courses.neteler.org/eu-dem-new-digital-surface-model-at-25m/)
>
>>
> Ich hab in dieses EU-DEM nur mal kurz reingeschaut und dann - weil
> nicht wirklich nützlich - nicht mehr weiter beachtet.
>
> Das ist - wenn ich das mal so salopp ausdrücken darf - ein billiger
>  Verschnitt von 3-Sekunden-SRTM und ASTER GDEM mit EU-Aufkleber
> drauf. Dass die das so unter EU-Label bewerben ohne rot zu werden
> ist schon beachtlich.  Und dann noch zu fordern, dass man bei
> Verwendung dazuschreibt "Produced using Copernicus data and
> information funded by the European Union"...
>
> Ich hab mich mit der Möglichkeit, die alten SRTM-Daten mit Hilfe
> von ASTER-Daten zu verbessern auch mal kurz beschäftigt.  Damit das
> zu guten Ergebnissen führt, ist aber deutlich mehr Aufwand nötig,
> als die getrieben haben, denn die ASTER-Daten sind von sehr
> variabler Qualität und nur dort, wo sie gut sind, macht es Sinn,
> sie als Quelle heranzuziehen.
>
> Wenn man mal schnell irgendwelche Höhendaten für Europa braucht und
>  Qualität keine Rolle spielt, ist das vermutlich eine durchaus
> praktische Quelle (man beachte jedoch die
> Attribution-Anforderungen, siehe oben).  Mit ein bisschen mehr
> Überlegungen lässt sich auf Basis der vorhandenen offenen Quellen
> jedoch deutlich mehr herausholen.
>

-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: GnuPG v1

iEYEARECAAYFAlTCGyEACgkQ0GRF77ebR/mOyACgz9DsyYnyr7ij3YvGzJ6rmg+h
GKgAoO3126EsRyewug2UB7IN91WgMrO2
=0E3l
-----END PGP SIGNATURE-----
--
....................................................................
FOSSGIS 2015, Die Konferenz für Open Source GIS mit OpenData und
OpenStreetMap in Münster!
11.-13. März 2015 im Schloss der Universität Münster
http://www.fossgis.de/konferenz/2015/

FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
GIS-Bereich und Freier Geodaten!
http://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV

____________________________________________________________________
FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
[hidden email]
https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [FOSSGIS-Talk] SRTM 3.0 (30m Grid) vom Nov.14?

Christoph Hormann
On Friday 23 January 2015, Lars Lingner wrote:

> Hallo Christoph, Hallo DEM-Interessierte,
>
> auch ich baue mir meine eigenen Ableitungen aus SRTM & Co. In diesem
> Zusammenhang verfolge ich auch die Entwicklung der Tandem-X-Mission
> [1]
>
> [...]
>
> Ob und wann die globalen Daten veröffentlicht werden, steht noch
> nicht fest. Hoffentlich kommt man dann einfacher heran.

Hallo Lars,

das wäre schön, ich würd mir da aber nicht allzu viel Hoffnung machen.  
Das ganze Projekt ist als Public Private Partnership aufgezogen [1] und
auch wenn die Verträge dazu natürlich nicht öffentlich sind deuten die
Umstände wie die Daten gehandhabt werden darauf hin, dass das DLR
exklusive Kontrolle über alle wissenschaftliche Verwendung hat (über
die Problematik der Kombination von 'exklusive Kontrolle'
und 'wissenschaftliche Verwendung' lass ich mich jetzt nicht näher
aus - da war doch was mit Open Access...) und EADS/Infoterra die
exklusiven Rechte für die sonstige Verwendung.

Gerüchtehalber hört man gelegentlich, dass - quasi als
Marketing-Instrument - geplant ist, einen in der Auflösung reduzierten
Datensatz frei verfügbar zu machen - wobei 'frei' natürlich dehnbar ist
und ggf. auch wieder non-commercial bedeutet.

Ich hab die Beispieldatensätze noch nicht angeschaut - ist aber etwas
schade, dass die zwei sehr unproblematische Regionen gewählt haben, wo
man recht wenig erkennen kann, die gut das System mit schwierigerem
Untergrund klar kommt (Dichte Vegetation, Sand, Wasser, Schnee).  Gibt
bei EADS auch noch ein paar andere Beispieldatensätze [2] - aber
Vorsicht - Die Lizenzvereinbarung dort verbietet Dir, über die
Ergebnisse einer Evaluation der Daten zu sprechen ("publish or
communicate any results of the technical evaluation or any competitive
analysis").

[1] http://www.geo-airbusds.com/de/682-worlddem
[2]
http://www.geo-airbusds.com/de/5410-erleben-sie-die-qualitat-und-die-genauigkeit-von-worlddem

--
Christoph Hormann
http://www.imagico.de/
--
....................................................................
FOSSGIS 2015, Die Konferenz für Open Source GIS mit OpenData und
OpenStreetMap in Münster!
11.-13. März 2015 im Schloss der Universität Münster
http://www.fossgis.de/konferenz/2015/

FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
GIS-Bereich und Freier Geodaten!
http://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV

____________________________________________________________________
FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
[hidden email]
https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste