[FOSSGIS-Talk] NAS-Daten (ALKIS)

classic Classic list List threaded Threaded
9 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

[FOSSGIS-Talk] NAS-Daten (ALKIS)

Tobias Hurtienne
Hallo,
hat schon jemand Erfahrungen mit der Erweiterung norGIS zur Einbindung von ALKIS-Daten gemacht? Was ist zu tun, um die NAS-Daten in QGIS mit norGIS zu importieren? Wie ist der amtliche Datensatz vorzubereiten, damit ein Import möglich ist?

VG
Tobias
--
....................................................................
OSGeo Park & OSGeo Day auf der AGIT 2018 in Salzburg
4.-7. Juli 2018, Universität Salzburg
https://agit.at

FOSSGIS Veranstaltungen 2018
https://www.fossgis.de/node/306

FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
GIS-Bereich und Freier Geodaten!
https://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV

____________________________________________________________________
FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
[hidden email]
https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [FOSSGIS-Talk] NAS-Daten (ALKIS)

Johannes Kröger
Ja, wunderbare.

Du startest das Tool und importierst. ;)

Viel Spaß, Hannes

On Fri, 27 Apr 2018 10:15:22 +0000
Tobias Hurtienne <[hidden email]> wrote:

> Hallo,
> hat schon jemand Erfahrungen mit der Erweiterung norGIS zur
> Einbindung von ALKIS-Daten gemacht? Was ist zu tun, um die NAS-Daten
> in QGIS mit norGIS zu importieren? Wie ist der amtliche Datensatz
> vorzubereiten, damit ein Import möglich ist?
>
> VG
> Tobias



--
M.Sc. Johannes Kröger
HafenCity Universität Hamburg
Lab for Geoinformatics and Geovisualization (g2lab)
Überseeallee 16, 20457 Hamburg
[hidden email] (please use PGP: F6454B3B)
+49 (0)40 42827-5303
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 488 bytes
Beschreibung: OpenPGP digital signature
URL         : <http://lists.fossgis.de/pipermail/fossgis-talk-liste/attachments/20180427/7911196b/attachment.sig>
--
....................................................................
OSGeo Park & OSGeo Day auf der AGIT 2018 in Salzburg
4.-7. Juli 2018, Universität Salzburg
https://agit.at

FOSSGIS Veranstaltungen 2018
https://www.fossgis.de/node/306

FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
GIS-Bereich und Freier Geodaten!
https://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV

____________________________________________________________________
FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
[hidden email]
https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [FOSSGIS-Talk] NAS-Daten (ALKIS)

Astrid Emde (FOSSGIS e.V.)
In reply to this post by Tobias Hurtienne
Hallo Tobias,

es gibt viele Anwender mit Erfahungen und sogar eine
PostNAS-Suite-Anwendergruppe, die sich regelmäßig trifft.

siehe http://postnas.org

Du kannst NorGIS ALKIS Import zum Import der NAS Daten verwenden:
http://www.norbit.de/68/

Anschließend kannst du die Daten über das norGIS ALKIS-Erweiterung in
QGIS visualisieren

Einen Überblick über die Komponenten gibt es hier:
http://trac.wheregroup.com/PostNAS/wiki/Komponenten

Viele Grüße

Astrid Emde
---


Charter Member
Open Source Geospatial Foundation
http://wiki.osgeo.org/wiki/User:Astrid_Emde

Am 27.04.2018 12:15 schrieb Tobias Hurtienne:

> Hallo,
> hat schon jemand Erfahrungen mit der Erweiterung norGIS zur Einbindung
> von ALKIS-Daten gemacht? Was ist zu tun, um die NAS-Daten in QGIS mit
> norGIS zu importieren? Wie ist der amtliche Datensatz vorzubereiten,
> damit ein Import möglich ist?
>
> VG
> Tobias
> --
> ....................................................................
> OSGeo Park & OSGeo Day auf der AGIT 2018 in Salzburg
> 4.-7. Juli 2018, Universität Salzburg
> https://agit.at
>
> FOSSGIS Veranstaltungen 2018
> https://www.fossgis.de/node/306
>
> FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
> GIS-Bereich und Freier Geodaten!
> https://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV
>
> ____________________________________________________________________
> FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
> [hidden email]
> https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste
--
....................................................................
OSGeo Park & OSGeo Day auf der AGIT 2018 in Salzburg
4.-7. Juli 2018, Universität Salzburg
https://agit.at

FOSSGIS Veranstaltungen 2018
https://www.fossgis.de/node/306

FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
GIS-Bereich und Freier Geodaten!
https://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV

____________________________________________________________________
FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
[hidden email]
https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [FOSSGIS-Talk] NAS-Daten (ALKIS)

Tobias Hurtienne
Danke Astrid. Das hatte ich mir auch alles schon mal angeschaut. Ich bin allerdings kein Profi in dem Bereich, sondern nur learning by doing QGIS-Anwender. Ich hatte auf eine detaillierte Anleitung aus dem Talkforum dazu gehofft. Unklar ist mir, ob und wie die amtlichen NAS-Daten für NorGIS vorzubereiten sind. Sind die NAS-Daten vorher in eine Datenbank zu konvertieren?

VG
Tobias

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Astrid Emde (FOSSGIS e.V.) [mailto:[hidden email]]
Gesendet: Freitag, 27. April 2018 12:53
An: Tobias Hurtienne <[hidden email]>
Cc: [hidden email]
Betreff: Re: [FOSSGIS-Talk] NAS-Daten (ALKIS)

Hallo Tobias,

es gibt viele Anwender mit Erfahungen und sogar eine PostNAS-Suite-Anwendergruppe, die sich regelmäßig trifft.

siehe http://postnas.org

Du kannst NorGIS ALKIS Import zum Import der NAS Daten verwenden:
http://www.norbit.de/68/

Anschließend kannst du die Daten über das norGIS ALKIS-Erweiterung in QGIS visualisieren

Einen Überblick über die Komponenten gibt es hier:
http://trac.wheregroup.com/PostNAS/wiki/Komponenten

Viele Grüße

Astrid Emde
---


Charter Member
Open Source Geospatial Foundation
http://wiki.osgeo.org/wiki/User:Astrid_Emde

Am 27.04.2018 12:15 schrieb Tobias Hurtienne:

> Hallo,
> hat schon jemand Erfahrungen mit der Erweiterung norGIS zur Einbindung
> von ALKIS-Daten gemacht? Was ist zu tun, um die NAS-Daten in QGIS mit
> norGIS zu importieren? Wie ist der amtliche Datensatz vorzubereiten,
> damit ein Import möglich ist?
>
> VG
> Tobias
> --
> ....................................................................
> OSGeo Park & OSGeo Day auf der AGIT 2018 in Salzburg 4.-7. Juli 2018,
> Universität Salzburg https://agit.at
>
> FOSSGIS Veranstaltungen 2018
> https://www.fossgis.de/node/306
>
> FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
> GIS-Bereich und Freier Geodaten!
> https://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV
>
> ____________________________________________________________________
> FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
> [hidden email]
> https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste
--
....................................................................
OSGeo Park & OSGeo Day auf der AGIT 2018 in Salzburg
4.-7. Juli 2018, Universität Salzburg
https://agit.at

FOSSGIS Veranstaltungen 2018
https://www.fossgis.de/node/306

FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
GIS-Bereich und Freier Geodaten!
https://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV

____________________________________________________________________
FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
[hidden email]
https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [FOSSGIS-Talk] NAS-Daten (ALKIS)

Johannes Kröger
Nee, das macht der tolle Importer für dich.

Du müsstest eine PostGIS-Datenbank aufsetzen. Das ist weniger schlimm,
also es klingen könnte. Auf Windows ist soweit ich weiß im Installer am
Ende ein Knopf ala "Enable Spatial Extension" o.ä.

Anschließend sagst du dem Importer, wo er die Datenbank finden kann und
er kümmert sich um alles andere. Am Ende hast du eine schicke
ALKIS-Datenbank (und mit dem QGIS-Plugin sieht es dann auch gleich
"richtig" aus").

Viel Spaß, Hannes

On Fri, 27 Apr 2018 11:41:25 +0000
Tobias Hurtienne <[hidden email]> wrote:

> Danke Astrid. Das hatte ich mir auch alles schon mal angeschaut. Ich
> bin allerdings kein Profi in dem Bereich, sondern nur learning by
> doing QGIS-Anwender. Ich hatte auf eine detaillierte Anleitung aus
> dem Talkforum dazu gehofft. Unklar ist mir, ob und wie die amtlichen
> NAS-Daten für NorGIS vorzubereiten sind. Sind die NAS-Daten vorher in
> eine Datenbank zu konvertieren?
>
> VG
> Tobias
>
> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: Astrid Emde (FOSSGIS e.V.) [mailto:[hidden email]]
> Gesendet: Freitag, 27. April 2018 12:53
> An: Tobias Hurtienne <[hidden email]>
> Cc: [hidden email]
> Betreff: Re: [FOSSGIS-Talk] NAS-Daten (ALKIS)
>
> Hallo Tobias,
>
> es gibt viele Anwender mit Erfahungen und sogar eine
> PostNAS-Suite-Anwendergruppe, die sich regelmäßig trifft.
>
> siehe http://postnas.org
>
> Du kannst NorGIS ALKIS Import zum Import der NAS Daten verwenden:
> http://www.norbit.de/68/
>
> Anschließend kannst du die Daten über das norGIS ALKIS-Erweiterung in
> QGIS visualisieren
>
> Einen Überblick über die Komponenten gibt es hier:
> http://trac.wheregroup.com/PostNAS/wiki/Komponenten
>
> Viele Grüße
>
> Astrid Emde
> ---
>
>
> Charter Member
> Open Source Geospatial Foundation
> http://wiki.osgeo.org/wiki/User:Astrid_Emde
>
> Am 27.04.2018 12:15 schrieb Tobias Hurtienne:
> > Hallo,
> > hat schon jemand Erfahrungen mit der Erweiterung norGIS zur
> > Einbindung von ALKIS-Daten gemacht? Was ist zu tun, um die
> > NAS-Daten in QGIS mit norGIS zu importieren? Wie ist der amtliche
> > Datensatz vorzubereiten, damit ein Import möglich ist?
> >
> > VG
> > Tobias
> > --
> > ....................................................................
> > OSGeo Park & OSGeo Day auf der AGIT 2018 in Salzburg 4.-7. Juli
> > 2018, Universität Salzburg https://agit.at
> >
> > FOSSGIS Veranstaltungen 2018
> > https://www.fossgis.de/node/306
> >
> > FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
> > GIS-Bereich und Freier Geodaten!
> > https://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV
> >
> > ____________________________________________________________________
> > FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
> > [hidden email]
> > https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste 



--
M.Sc. Johannes Kröger
HafenCity Universität Hamburg
Lab for Geoinformatics and Geovisualization (g2lab)
Überseeallee 16, 20457 Hamburg
[hidden email] (please use PGP: F6454B3B)
+49 (0)40 42827-5303
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 488 bytes
Beschreibung: OpenPGP digital signature
URL         : <http://lists.fossgis.de/pipermail/fossgis-talk-liste/attachments/20180427/3b7013a9/attachment.sig>
--
....................................................................
OSGeo Park & OSGeo Day auf der AGIT 2018 in Salzburg
4.-7. Juli 2018, Universität Salzburg
https://agit.at

FOSSGIS Veranstaltungen 2018
https://www.fossgis.de/node/306

FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
GIS-Bereich und Freier Geodaten!
https://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV

____________________________________________________________________
FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
[hidden email]
https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [FOSSGIS-Talk] NAS-Daten (ALKIS)

Claas Leiner-2


Eine Alternative ohne Datenbankinstallation:

https://fossgis-konferenz.de/2018/programm/event.php?id=5319



--
-----------------------------------------
GKG-Kassel - Dr.-Ing. Claas Leiner
QGIS-Support und mehr

Geodatenservice, Kartenwerkstatt &
GIS-Schule Kassel

Wilhelmshöher Allee 304 E
34131 Kassel
Tel. 0561/56013445
[hidden email]
----------------------------------------
http://www.gkg-kassel.de
----------------------------------------
Unterstützen Sie QGIS
QGIS-DE e.V. | http://qgis.de
QGIS Projekt | http://qgis.org/de/site/
--
....................................................................
OSGeo Park & OSGeo Day auf der AGIT 2018 in Salzburg
4.-7. Juli 2018, Universität Salzburg
https://agit.at

FOSSGIS Veranstaltungen 2018
https://www.fossgis.de/node/306

FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
GIS-Bereich und Freier Geodaten!
https://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV

____________________________________________________________________
FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
[hidden email]
https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [FOSSGIS-Talk] NAS-Daten (ALKIS)

Tobias Hurtienne
In reply to this post by Johannes Kröger
Danke schon mal für eure Motivation. Aber wie und wo setzt man eine solche Datenbank auf? Ich denke, dass es bei mir an der Stelle an dem notwendigen Wissen fehlt...

VG Tobias Hurtienne



Mit freundlichem Gruß
Tobias Hurtienne
Projektmanagement

erneuerbare energien europa e3 GmbH


-------- Ursprüngliche Nachricht --------
Von: Johannes Kröger <[hidden email]>
Datum: 27.04.18 14:17 (GMT+01:00)
An: Tobias Hurtienne <[hidden email]>
Cc: [hidden email]
Betreff: Re: [FOSSGIS-Talk] NAS-Daten (ALKIS)

Nee, das macht der tolle Importer für dich.

Du müsstest eine PostGIS-Datenbank aufsetzen. Das ist weniger schlimm,
also es klingen könnte. Auf Windows ist soweit ich weiß im Installer am
Ende ein Knopf ala "Enable Spatial Extension" o.ä.

Anschließend sagst du dem Importer, wo er die Datenbank finden kann und
er kümmert sich um alles andere. Am Ende hast du eine schicke
ALKIS-Datenbank (und mit dem QGIS-Plugin sieht es dann auch gleich
"richtig" aus").

Viel Spaß, Hannes

On Fri, 27 Apr 2018 11:41:25 +0000
Tobias Hurtienne <[hidden email]> wrote:

> Danke Astrid. Das hatte ich mir auch alles schon mal angeschaut. Ich
> bin allerdings kein Profi in dem Bereich, sondern nur learning by
> doing QGIS-Anwender. Ich hatte auf eine detaillierte Anleitung aus
> dem Talkforum dazu gehofft. Unklar ist mir, ob und wie die amtlichen
> NAS-Daten für NorGIS vorzubereiten sind. Sind die NAS-Daten vorher in
> eine Datenbank zu konvertieren?
>
> VG
> Tobias
>
> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: Astrid Emde (FOSSGIS e.V.) [mailto:[hidden email]]
> Gesendet: Freitag, 27. April 2018 12:53
> An: Tobias Hurtienne <[hidden email]>
> Cc: [hidden email]
> Betreff: Re: [FOSSGIS-Talk] NAS-Daten (ALKIS)
>
> Hallo Tobias,
>
> es gibt viele Anwender mit Erfahungen und sogar eine
> PostNAS-Suite-Anwendergruppe, die sich regelmäßig trifft.
>
> siehe http://postnas.org
>
> Du kannst NorGIS ALKIS Import zum Import der NAS Daten verwenden:
> http://www.norbit.de/68/
>
> Anschließend kannst du die Daten über das norGIS ALKIS-Erweiterung in
> QGIS visualisieren
>
> Einen Überblick über die Komponenten gibt es hier:
> http://trac.wheregroup.com/PostNAS/wiki/Komponenten
>
> Viele Grüße
>
> Astrid Emde
> ---
>
>
> Charter Member
> Open Source Geospatial Foundation
> http://wiki.osgeo.org/wiki/User:Astrid_Emde
>
> Am 27.04.2018 12:15 schrieb Tobias Hurtienne:
> > Hallo,
> > hat schon jemand Erfahrungen mit der Erweiterung norGIS zur
> > Einbindung von ALKIS-Daten gemacht? Was ist zu tun, um die
> > NAS-Daten in QGIS mit norGIS zu importieren? Wie ist der amtliche
> > Datensatz vorzubereiten, damit ein Import möglich ist?
> >
> > VG
> > Tobias
> > --
> > ....................................................................
> > OSGeo Park & OSGeo Day auf der AGIT 2018 in Salzburg 4.-7. Juli
> > 2018, Universität Salzburg https://agit.at
> >
> > FOSSGIS Veranstaltungen 2018
> > https://www.fossgis.de/node/306
> >
> > FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
> > GIS-Bereich und Freier Geodaten!
> > https://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV
> >
> > ____________________________________________________________________
> > FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
> > [hidden email]
> > https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste



--
M.Sc. Johannes Kröger
HafenCity Universität Hamburg
Lab for Geoinformatics and Geovisualization (g2lab)
Überseeallee 16, 20457 Hamburg
[hidden email] (please use PGP: F6454B3B)
+49 (0)40 42827-5303
--
....................................................................
OSGeo Park & OSGeo Day auf der AGIT 2018 in Salzburg
4.-7. Juli 2018, Universität Salzburg
https://agit.at

FOSSGIS Veranstaltungen 2018
https://www.fossgis.de/node/306

FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
GIS-Bereich und Freier Geodaten!
https://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV

____________________________________________________________________
FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
[hidden email]
https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [FOSSGIS-Talk] NAS-Daten (ALKIS)

Günter
Hallo Tobias,

lokal unter Windows ist das selbst für den DB-Laien relativ einfach (auch wenn dann später ein wenig Hintergrundwissen zu PostgreSQL nicht schadet😊)

Du lädst Dir von postgresql.org den Windows Installer herunter. Ich habe noch die 9.6 im Einsatz, es spricht (glaube ich) aber nichts gegen die aktuelle Version 10.

Gegen Ende der Installation wird noch nach Erweiterungen gefragt. Wie schon geschildert ist hier die Spatial Extension (PostGIS) anzuhaken und zu installieren (Beispieldatenbank kann, muss aber nicht). Damit wird dann auch das DB-Verwaltungstool "pgAdmin" mit installiert. Dort kannst Du einfach (ohne SQL-Kenntnisse) eine neue Datenbank anlegen. In der neuen Datenbank dann noch die Erweiterung  "postgis" ergänzen (alles per Rechtsklick).

Dann im norGIS ALKIS-Import die Daten für die Datenbankverbindung eintragen (Service bleibt frei, bei Host: localhost, Port wie bei DB-Installation - wahrscheinlich 5432, Benutzername und PW wie bei DB-Installation.

Datenbestand neu anlegen auswählen, NAS-Dateien auswählen und Starten.

Im QGIS das Plugin installieren und unter Datenbank - ALKIS - Konfiguration wieder die o.g. Verbindungsdaten eintragen, Layer einbinden und fertig! Perfekter Katasterplan in Farbe oder schwarz-weis.

Ist schon genial gemacht vom Jürgen (Norbit).

Viel Erfolg

Günter


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: FOSSGIS-Talk-Liste <[hidden email]> Im Auftrag von Tobias Hurtienne
Gesendet: Sonntag, 29. April 2018 21:27
An: Johannes Kröger <[hidden email]>
Cc: [hidden email]
Betreff: Re: [FOSSGIS-Talk] NAS-Daten (ALKIS)

Danke schon mal für eure Motivation. Aber wie und wo setzt man eine solche Datenbank auf? Ich denke, dass es bei mir an der Stelle an dem notwendigen Wissen fehlt...

VG Tobias Hurtienne



Mit freundlichem Gruß
Tobias Hurtienne
Projektmanagement

erneuerbare energien europa e3 GmbH


-------- Ursprüngliche Nachricht --------
Von: Johannes Kröger <[hidden email]>
Datum: 27.04.18 14:17 (GMT+01:00)
An: Tobias Hurtienne <[hidden email]>
Cc: [hidden email]
Betreff: Re: [FOSSGIS-Talk] NAS-Daten (ALKIS)

Nee, das macht der tolle Importer für dich.

Du müsstest eine PostGIS-Datenbank aufsetzen. Das ist weniger schlimm, also es klingen könnte. Auf Windows ist soweit ich weiß im Installer am Ende ein Knopf ala "Enable Spatial Extension" o.ä.

Anschließend sagst du dem Importer, wo er die Datenbank finden kann und er kümmert sich um alles andere. Am Ende hast du eine schicke ALKIS-Datenbank (und mit dem QGIS-Plugin sieht es dann auch gleich "richtig" aus").

Viel Spaß, Hannes

On Fri, 27 Apr 2018 11:41:25 +0000
Tobias Hurtienne <[hidden email]> wrote:

> Danke Astrid. Das hatte ich mir auch alles schon mal angeschaut. Ich
> bin allerdings kein Profi in dem Bereich, sondern nur learning by
> doing QGIS-Anwender. Ich hatte auf eine detaillierte Anleitung aus dem
> Talkforum dazu gehofft. Unklar ist mir, ob und wie die amtlichen
> NAS-Daten für NorGIS vorzubereiten sind. Sind die NAS-Daten vorher in
> eine Datenbank zu konvertieren?
>
> VG
> Tobias
>
> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: Astrid Emde (FOSSGIS e.V.) [mailto:[hidden email]]
> Gesendet: Freitag, 27. April 2018 12:53
> An: Tobias Hurtienne <[hidden email]>
> Cc: [hidden email]
> Betreff: Re: [FOSSGIS-Talk] NAS-Daten (ALKIS)
>
> Hallo Tobias,
>
> es gibt viele Anwender mit Erfahungen und sogar eine
> PostNAS-Suite-Anwendergruppe, die sich regelmäßig trifft.
>
> siehe http://postnas.org
>
> Du kannst NorGIS ALKIS Import zum Import der NAS Daten verwenden:
> http://www.norbit.de/68/
>
> Anschließend kannst du die Daten über das norGIS ALKIS-Erweiterung in
> QGIS visualisieren
>
> Einen Überblick über die Komponenten gibt es hier:
> http://trac.wheregroup.com/PostNAS/wiki/Komponenten
>
> Viele Grüße
>
> Astrid Emde
> ---
>
>
> Charter Member
> Open Source Geospatial Foundation
> http://wiki.osgeo.org/wiki/User:Astrid_Emde
>
> Am 27.04.2018 12:15 schrieb Tobias Hurtienne:
> > Hallo,
> > hat schon jemand Erfahrungen mit der Erweiterung norGIS zur
> > Einbindung von ALKIS-Daten gemacht? Was ist zu tun, um die NAS-Daten
> > in QGIS mit norGIS zu importieren? Wie ist der amtliche Datensatz
> > vorzubereiten, damit ein Import möglich ist?
> >
> > VG
> > Tobias
> > --
> > ....................................................................
> > OSGeo Park & OSGeo Day auf der AGIT 2018 in Salzburg 4.-7. Juli
> > 2018, Universität Salzburg https://agit.at
> >
> > FOSSGIS Veranstaltungen 2018
> > https://www.fossgis.de/node/306
> >
> > FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
> > GIS-Bereich und Freier Geodaten!
> > https://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV
> >
> > ____________________________________________________________________
> > FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
> > [hidden email]
> > https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste



--
M.Sc. Johannes Kröger
HafenCity Universität Hamburg
Lab for Geoinformatics and Geovisualization (g2lab) Überseeallee 16, 20457 Hamburg [hidden email] (please use PGP: F6454B3B)
+49 (0)40 42827-5303
--
....................................................................
OSGeo Park & OSGeo Day auf der AGIT 2018 in Salzburg 4.-7. Juli 2018, Universität Salzburg https://agit.at

FOSSGIS Veranstaltungen 2018
https://www.fossgis.de/node/306

FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem GIS-Bereich und Freier Geodaten!
https://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV

____________________________________________________________________
FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
[hidden email]
https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste

--
....................................................................
OSGeo Park & OSGeo Day auf der AGIT 2018 in Salzburg
4.-7. Juli 2018, Universität Salzburg
https://agit.at

FOSSGIS Veranstaltungen 2018
https://www.fossgis.de/node/306

FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
GIS-Bereich und Freier Geodaten!
https://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV

____________________________________________________________________
FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
[hidden email]
https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [FOSSGIS-Talk] NAS-Daten (ALKIS)

Tobias Hurtienne
Danke euch. Ich probiere das dann mal aus...

VG
Tobias Hurtienne


-------- Ursprüngliche Nachricht --------
Von: "G. Wagner, Wagner-IT" <[hidden email]>
Datum: 30.04.18 08:59 (GMT+01:00)
An: Tobias Hurtienne <[hidden email]>, 'Johannes Kröger' <[hidden email]>
Cc: [hidden email]
Betreff: AW: [FOSSGIS-Talk] NAS-Daten (ALKIS)

Hallo Tobias,

lokal unter Windows ist das selbst für den DB-Laien relativ einfach (auch wenn dann später ein wenig Hintergrundwissen zu PostgreSQL nicht schadet😊)

Du lädst Dir von postgresql.org den Windows Installer herunter. Ich habe noch die 9.6 im Einsatz, es spricht (glaube ich) aber nichts gegen die aktuelle Version 10.

Gegen Ende der Installation wird noch nach Erweiterungen gefragt. Wie schon geschildert ist hier die Spatial Extension (PostGIS) anzuhaken und zu installieren (Beispieldatenbank kann, muss aber nicht). Damit wird dann auch das DB-Verwaltungstool "pgAdmin" mit installiert. Dort kannst Du einfach (ohne SQL-Kenntnisse) eine neue Datenbank anlegen. In der neuen Datenbank dann noch die Erweiterung  "postgis" ergänzen (alles per Rechtsklick).

Dann im norGIS ALKIS-Import die Daten für die Datenbankverbindung eintragen (Service bleibt frei, bei Host: localhost, Port wie bei DB-Installation - wahrscheinlich 5432, Benutzername und PW wie bei DB-Installation.

Datenbestand neu anlegen auswählen, NAS-Dateien auswählen und Starten.

Im QGIS das Plugin installieren und unter Datenbank - ALKIS - Konfiguration wieder die o.g. Verbindungsdaten eintragen, Layer einbinden und fertig! Perfekter Katasterplan in Farbe oder schwarz-weis.

Ist schon genial gemacht vom Jürgen (Norbit).

Viel Erfolg

Günter


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: FOSSGIS-Talk-Liste <[hidden email]> Im Auftrag von Tobias Hurtienne
Gesendet: Sonntag, 29. April 2018 21:27
An: Johannes Kröger <[hidden email]>
Cc: [hidden email]
Betreff: Re: [FOSSGIS-Talk] NAS-Daten (ALKIS)

Danke schon mal für eure Motivation. Aber wie und wo setzt man eine solche Datenbank auf? Ich denke, dass es bei mir an der Stelle an dem notwendigen Wissen fehlt...

VG Tobias Hurtienne



Mit freundlichem Gruß
Tobias Hurtienne
Projektmanagement

erneuerbare energien europa e3 GmbH


-------- Ursprüngliche Nachricht --------
Von: Johannes Kröger <[hidden email]>
Datum: 27.04.18 14:17 (GMT+01:00)
An: Tobias Hurtienne <[hidden email]>
Cc: [hidden email]
Betreff: Re: [FOSSGIS-Talk] NAS-Daten (ALKIS)

Nee, das macht der tolle Importer für dich.

Du müsstest eine PostGIS-Datenbank aufsetzen. Das ist weniger schlimm, also es klingen könnte. Auf Windows ist soweit ich weiß im Installer am Ende ein Knopf ala "Enable Spatial Extension" o.ä.

Anschließend sagst du dem Importer, wo er die Datenbank finden kann und er kümmert sich um alles andere. Am Ende hast du eine schicke ALKIS-Datenbank (und mit dem QGIS-Plugin sieht es dann auch gleich "richtig" aus").

Viel Spaß, Hannes

On Fri, 27 Apr 2018 11:41:25 +0000
Tobias Hurtienne <[hidden email]> wrote:

> Danke Astrid. Das hatte ich mir auch alles schon mal angeschaut. Ich
> bin allerdings kein Profi in dem Bereich, sondern nur learning by
> doing QGIS-Anwender. Ich hatte auf eine detaillierte Anleitung aus dem
> Talkforum dazu gehofft. Unklar ist mir, ob und wie die amtlichen
> NAS-Daten für NorGIS vorzubereiten sind. Sind die NAS-Daten vorher in
> eine Datenbank zu konvertieren?
>
> VG
> Tobias
>
> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: Astrid Emde (FOSSGIS e.V.) [mailto:[hidden email]]
> Gesendet: Freitag, 27. April 2018 12:53
> An: Tobias Hurtienne <[hidden email]>
> Cc: [hidden email]
> Betreff: Re: [FOSSGIS-Talk] NAS-Daten (ALKIS)
>
> Hallo Tobias,
>
> es gibt viele Anwender mit Erfahungen und sogar eine
> PostNAS-Suite-Anwendergruppe, die sich regelmäßig trifft.
>
> siehe http://postnas.org
>
> Du kannst NorGIS ALKIS Import zum Import der NAS Daten verwenden:
> http://www.norbit.de/68/
>
> Anschließend kannst du die Daten über das norGIS ALKIS-Erweiterung in
> QGIS visualisieren
>
> Einen Überblick über die Komponenten gibt es hier:
> http://trac.wheregroup.com/PostNAS/wiki/Komponenten
>
> Viele Grüße
>
> Astrid Emde
> ---
>
>
> Charter Member
> Open Source Geospatial Foundation
> http://wiki.osgeo.org/wiki/User:Astrid_Emde
>
> Am 27.04.2018 12:15 schrieb Tobias Hurtienne:
> > Hallo,
> > hat schon jemand Erfahrungen mit der Erweiterung norGIS zur
> > Einbindung von ALKIS-Daten gemacht? Was ist zu tun, um die NAS-Daten
> > in QGIS mit norGIS zu importieren? Wie ist der amtliche Datensatz
> > vorzubereiten, damit ein Import möglich ist?
> >
> > VG
> > Tobias
> > --
> > ....................................................................
> > OSGeo Park & OSGeo Day auf der AGIT 2018 in Salzburg 4.-7. Juli
> > 2018, Universität Salzburg https://agit.at
> >
> > FOSSGIS Veranstaltungen 2018
> > https://www.fossgis.de/node/306
> >
> > FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
> > GIS-Bereich und Freier Geodaten!
> > https://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV
> >
> > ____________________________________________________________________
> > FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
> > [hidden email]
> > https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste



--
M.Sc. Johannes Kröger
HafenCity Universität Hamburg
Lab for Geoinformatics and Geovisualization (g2lab) Überseeallee 16, 20457 Hamburg [hidden email] (please use PGP: F6454B3B)
+49 (0)40 42827-5303
--
....................................................................
OSGeo Park & OSGeo Day auf der AGIT 2018 in Salzburg 4.-7. Juli 2018, Universität Salzburg https://agit.at

FOSSGIS Veranstaltungen 2018
https://www.fossgis.de/node/306

FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem GIS-Bereich und Freier Geodaten!
https://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV

____________________________________________________________________
FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
[hidden email]
https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste

--
....................................................................
OSGeo Park & OSGeo Day auf der AGIT 2018 in Salzburg
4.-7. Juli 2018, Universität Salzburg
https://agit.at

FOSSGIS Veranstaltungen 2018
https://www.fossgis.de/node/306

FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
GIS-Bereich und Freier Geodaten!
https://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV

____________________________________________________________________
FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
[hidden email]
https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste