[FOSSGIS-Talk] DGM Fallinien berechnen

classic Classic list List threaded Threaded
4 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

[FOSSGIS-Talk] DGM Fallinien berechnen

Torsten Eckart
Hallo,

hat einer eine Idee wie man für ein Gebiet Falllinien anhand eines DGMs
berechnen kann? Es geht darum optimale Linienabstände z.B. für mobile
Seilbahnanlagen am Berg zu finden. Die Linien sollten so am Berg
angelegt werden, dass ein möglichst geringes Quergefälle vorhanden ist,
also die kürzeste Gefällelinie. Die Linien sollten möglichst
automatisiert im Abstand von 42 m angelegt werden.

Ist das verständlich?


Vielen Dank im voraus

Torsten


--
....................................................................
OSGeo Park & OSGeo Day auf der AGIT 2019 in Salzburg
3.-5. Juli 2019, Universität Salzburg
https://agit.at

FOSSGIS Veranstaltungen 2019
https://www.fossgis.de/node/322

FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
GIS-Bereich und Freier Geodaten!
https://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV

____________________________________________________________________
FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
[hidden email]
https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [FOSSGIS-Talk] DGM Fallinien berechnen

Christoph Hormann
On Wednesday 05 June 2019, Torsten Eckart wrote:
>
> hat einer eine Idee wie man für ein Gebiet Falllinien anhand eines
> DGMs berechnen kann? Es geht darum optimale Linienabstände z.B. für
> mobile Seilbahnanlagen am Berg zu finden. Die Linien sollten so am
> Berg angelegt werden, dass ein möglichst geringes Quergefälle
> vorhanden ist, also die kürzeste Gefällelinie. Die Linien sollten
> möglichst automatisiert im Abstand von 42 m angelegt werden.

Das was Du beschreibst läuft auf drei Optimierungs-Ziele hinaus, die
einander im Allgemeinen widersprechen:  

* dass die Linien "möglichst geringes Quergefälle" haben sollen (sprich:
möglichst einer Gradienten-Linie entsprechen),
* dass sie möglichst kurz sein sollen bzw. eine geringe
durchschnittliche Krümmung aufweisen und
* dass sie einen konstanten Abstand haben sollen.

In anderen Worten:  Die Aufgabe ist so nicht wirklich gut gestellt.

--
Christoph Hormann
http://www.imagico.de/
--
....................................................................
OSGeo Park & OSGeo Day auf der AGIT 2019 in Salzburg
3.-5. Juli 2019, Universität Salzburg
https://agit.at

FOSSGIS Veranstaltungen 2019
https://www.fossgis.de/node/322

FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
GIS-Bereich und Freier Geodaten!
https://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV

____________________________________________________________________
FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
[hidden email]
https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [FOSSGIS-Talk] DGM Fallinien berechnen

Karl Hemmerich
In reply to this post by Torsten Eckart

--
....................................................................
OSGeo Park & OSGeo Day auf der AGIT 2019 in Salzburg
3.-5. Juli 2019, Universität Salzburg
https://agit.at

FOSSGIS Veranstaltungen 2019
https://www.fossgis.de/node/322

FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
GIS-Bereich und Freier Geodaten!
https://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV

____________________________________________________________________
FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
[hidden email]
https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [FOSSGIS-Talk] DGM Fallinien berechnen

Torsten Eckart
In reply to this post by Christoph Hormann
Hallo,

ich nehme an, dass die Schwierigkeit, diese Optimierung im GIS zu
erledigen der Grund ist, warum so etwas bis heute vom Team vor Ort
entschieden wird. Es sollte aber möglich sein. In der Regel wird ja so
etwas, wie mobile Seilkrananlagen, entlang einer Linie (Weg)
positioniert. Dort wählt man einen Abstand, der mehr oder weniger 42 m
vom ersten Punkt entfernt ist. Die beiden  Variablen sind der Startpunkt
und der Winkel von diesem an dem die Seillinie in den Berg gelegt wird.
Der Startpunkt muss zwischen 42 und 52 m vom vorherigen Punkt entfernt
liegen. Der zu wählende Winkel ist abhängig von der Geländeform bis zur
Ziellinie, z.B. der Bergfuß.

Wie könnte man sich dem nähern?

1. Man setzt automatisiert Punkte im gleichen Abstand auf die Startlinie
(oberer Weg am Berg)  und der Ziellinie (unterer Weg am Berg) und
berechnet Sichtlinien von diesen Punkten?

2. Man nimmt die Flächen zwischen den oben gesetzten Punkten und
berechnet eine Wasserabflusslinie?

Gibt es irgendwelche erprobten Optimierungsalgorithmen?

Vielleicht fällt ja auch jemanden Literatur ein zu diesem Thema. Ich
freue mich über jeden Hinweis.

Torsten

Am 05.06.2019 um 17:38 schrieb Christoph Hormann:

> On Wednesday 05 June 2019, Torsten Eckart wrote:
>> hat einer eine Idee wie man für ein Gebiet Falllinien anhand eines
>> DGMs berechnen kann? Es geht darum optimale Linienabstände z.B. für
>> mobile Seilbahnanlagen am Berg zu finden. Die Linien sollten so am
>> Berg angelegt werden, dass ein möglichst geringes Quergefälle
>> vorhanden ist, also die kürzeste Gefällelinie. Die Linien sollten
>> möglichst automatisiert im Abstand von 42 m angelegt werden.
> Das was Du beschreibst läuft auf drei Optimierungs-Ziele hinaus, die
> einander im Allgemeinen widersprechen:  
>
> * dass die Linien "möglichst geringes Quergefälle" haben sollen (sprich:
> möglichst einer Gradienten-Linie entsprechen),
> * dass sie möglichst kurz sein sollen bzw. eine geringe
> durchschnittliche Krümmung aufweisen und
> * dass sie einen konstanten Abstand haben sollen.
>
> In anderen Worten:  Die Aufgabe ist so nicht wirklich gut gestellt.
>

--
....................................................................
OSGeo Park & OSGeo Day auf der AGIT 2019 in Salzburg
3.-5. Juli 2019, Universität Salzburg
https://agit.at

FOSSGIS Veranstaltungen 2019
https://www.fossgis.de/node/322

FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
GIS-Bereich und Freier Geodaten!
https://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV

____________________________________________________________________
FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
[hidden email]
https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste