[FOSSGIS-Talk] Aufruf - Beispiele aus der digitalen Zivilgesellschaft

Previous Topic Next Topic
 
classic Classic list List threaded Threaded
1 message Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

[FOSSGIS-Talk] Aufruf - Beispiele aus der digitalen Zivilgesellschaft

Katja Haferkorn
Liebe Alle,

sicherlich erinnert Ihr Euch, dass sich der FOSSGIS-Verein im Mai die
Forderungen deszivilgesellschaftlichen Bündnisses unterzeichnet hat [1].
Die Forderungen <https://digitalezivilgesellschaft.org/> dienen der
Stärkung der digitalen Zivilgesellschaft sowie dem Ausbau digitaler
Infrastrukturen und mehr OpenData.
[1]
https://www.fossgis.de/news/2020-05-04-digitale_zivilgesellschaft_st%C3%A4rken/

Nun erreicht mich die Frage nach Beispielen (siehe Mail unten) und ich
bin mir sicher, Ihr könnt bei der Beantwortung behilflich sein.

Sendet mir Beispiele mit zwei drei Sätzen Beschreibung, gerne mehr, oder
bringt sie mit zum nächsten Aktivenmumble, welches am 18.08.2020 um 20
Uhr stattfinden wird, [2] Servername: podcast.openstreetmap.de, Port:
64738 Infos unter: https://podcast.openstreetmap.de/mitmachen/

Gerne kann vorab etwas ins Pad eingetragen werden: [3]
https://pads.ccc.de/R8KWKz7skk

Ich habe mir aus den Forderungen ein paar Fragen überlegt, die Euch
dienlich sein könnten.
Den kompletten Text findet Ihr hier [4]:
https://digitalezivilgesellschaft.org/.

1. Welche Initiativen oder Projekte kennst Du, die die digitale
Zivilgesellschaft stärken?
2. Kennst Du konkrete Beispiele aus dem Politikumfeld, wo es Offenheit
für Vorschläge aus der Gesellschaft gibt und Menschen/Bürger in die
Politikgestaltung einbezogen werden?
3. Kennst Du niedrigschwellige finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten
für Organisationen und Sozialunternehmen aus der digitalen
Zivilgesellschaft?
4. Welche neuen Fördermechanismen braucht es, die den Aufbau
nachhaltiger Strukturen zu unterstützen, und neben dem Blick auf
Innovation auch die Instandhaltung und Weiterentwicklung bestehender
Technologien fördern.
5. Welche Argumente hast Du zum Thema "Öffentliches Geld, Öffentliches
Gut"? Dazu gehören öffentlich finanzierte Software, Datenbestände und
Informationen öffentlicher Stellen, Forschungs- und Bildungsinhalte
öffentlich getragener Institutionen sowie die Inhalte des
öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
6. Welche Beispiele kennst, die die Sinnhaftigkeit von Dezentralisierung
unterschreichen, gibt es ein breites Ökosystem von Betreibern digitaler
Infrastruktur, um digitale Souveränität zu erlangen und Abhängigkeiten
von einzelnen Anbietern aufzulösen?

7. Wo werden konsequent offene Standards sowie Freie- und
Open-Source-Software-Technologie eingesetzt?


[1]
https://www.fossgis.de/news/2020-05-04-digitale_zivilgesellschaft_st%C3%A4rken/
[2] Servername: podcast.openstreetmap.de, Port: 64738 Infos unter:
https://podcast.openstreetmap.de/mitmachen/,
[3] https://pads.ccc.de/R8KWKz7skk
[4] https://digitalezivilgesellschaft.org/


Ich freue mich auf und danke für Eure Rückmeldungen.

Freundliche Grüße
Katja


-------- Weitergeleitete Nachricht --------
Betreff: Beispiele aus der digitalen Zivilgesellschaft

       


Hallo!
Vor einiger Zeit habt ihr mit uns die Forderungen der Digitalen
Zivilgesellschaft <https://digitalezivilgesellschaft.org/>
unterzeichnet. Das Thema ist relevanter den je, aber eine echte Reaktion
seitens der Politik lässt auf sich warten.
Deshalb wollen wir das Thema zusammen mit Carolin Silbernagl, die bei
der Stiftung Bürgermut dazu arbeitet
<https://so-geht-digital.de/magazine/gute-software-ist-mehr-als-ein-produkt/>,
das Thema weiter voranbringen. Wir wollen die Erfolgsgeschichte rund um
digitale Technologien und gesellschaftliche und politische Teilhabe noch
wirkungsvoller erzählen. Und dafür suchen wir gute Geschichten und
Beispiele:

Kennt ihr Beispiele wie die Zusammenarbeit von Moodle mit dem
Kultusministerium in NRW? Oder den Einsatz von Pretix**als
Ticketingsystem für die Berliner Bäderbetriebe?
Wisst ihr von leistungsstarken Ansätze wie *FFMeet*
<https://netzpolitik.org/2020/muenchen-spricht-online/>in München, die
in Kooperation mit der Kommune stadtweit als sichere
Kommunikationsinfrastruktur dienen könnten? Oder gibt es gut
funktionierende Open-Source-Lösungen, die bisher einfach nicht
großflächig genutzt werden?
Schickt uns gern eure Ideen per Mail, oder meldet euch direkt bei
Carolin (im CC), wenn ihr das Thema weiter diskutieren wollt.
Wir sind gespannt auf eure Geschichten!
Beste Grüße,
Julia, Carolin und Elisa
--
....................................................................
FOSSGIS Veranstaltungen
https://www.fossgis.de/news/fossgis-events/

FOSSGIS e.V, der Verein zur Förderung von Freier Software aus dem
GIS-Bereich und Freier Geodaten!
https://www.fossgis.de/             https://twitter.com/fossgis_eV

____________________________________________________________________
FOSSGIS-Talk-Liste mailing list
[hidden email]
https://lists.fossgis.de/mailman/listinfo/fossgis-talk-liste